Get to the Choppa! Wenn’s um schnelle Rettungsaktionen geht, schlägt wohl nichts einen geschickt gesteuerten Heli, der euch schnell nach oben zieht, sobald es brenzlig wird. Und genau das ist auch eure Aufgabe im entsprechend titulierten Geschicklichkeitsspiel „Choppa“ von Parta Games Oy. Preislich ist der Titel wirklich ein Leichtgewicht. Wie steht’s dann um das eigentliche Spiel?

Setting

Ihr übernehmt die Rolle eines furchtlosen Rettungspiloten, der nach einer Ölkatastrophe auf hoher See sämtliche Gestrandete im Alleingang retten will. Feuer und Rauch überall… Es hätte wohl niemand erwartet, dass das Steuern eines Rettungshelikopters leicht sein würde, aber die Hindernisse in Choppa sind wirklich fragwürdig. Da geht es von Vulkanen über aggressive Vögel, feuerspuckende Gasrohre, explodierende Fässer und sogar selbstfeuernde Raketengeschütze. Alles, um bloß zu verhindern, dass ihr Leute retten könnt. Eine Simulation ist Choppa also schonmal nicht wirklich. Stattdessen versucht ihr, so genau wie möglich an den Hindernissen vorbeizumanövrieren und mit eurer wackeligen Rettungsleiter Leute aus der Gefahr zu ziehen. Je öfter ihr das schafft, ohne dabei in Hindernisse zu krachen, desto mehr Münzen gibt es- und mit denen könnt ihr neue, bessere Helikopter freischalten.

Gameplay

Die Steuerung ist recht schnell erklärt, denn leichter geht es wirklich nicht: Zum Steuern des Spiels braucht ihr nun einen Stick eures Controllers. Mit dem steuert ihr den Rettungshelikopter in den 2D-Levels von links nach rechts und von oben nach unten. Ziel eines jeden Levels ist, die auf einem Rettungsboot treibende Person mit eurer Rettungsleiter aufzugabeln und in Sicherheit zu fliegen. Die Level und deren Layout werden bei jedem Versuch zufällig generiert, und spielt so lange, bis euer Helikopter zu viel Schaden nimmt. Das passiert zum Beispiel durch das Krachen in Oberflächen, wenn ihr von Gegnern getroffen werdet, oder zu hoch fliegt. Zu Anfang werdet ihr vielleicht nicht allzuweit kommen, denn ohne Upgrades hält euer Heli nicht viel aus. Da hilft nur immer und immer wieder versuchen: Sammelt Münzen, kauft euch neue Upgrades oder Helikopter und bald erreicht ihr schon neue Level.
Habt ihr genug Münzen gesammelt, könnt ihr euch ebenfalls neue Spielwelten kaufen, die mit neuen Gefahren auf euch warten… oder ihr versucht euer Können im Survivalmodus, bei dem ihr die Angriffe von Raketengeschützen so lange überleben müsst, wie es geht. Viel tiefer geht das Prinzip nicht, durch die immer wieder neu gebauten Level und zahlreichen Kaufoptionen hat Choppa aber unglaublichen Wiederspielwert, besonders für seinen sehr geringen Preis.

Grafik und Sound

Der pixelartige und farbenfrohe Look steht Choppa eindeutig, auch wenn die Optik bei Weitem nichts bahnbrechend Neues ist. In die Vielzahl an „Retro“-Spielen, die auf den Bitstil setzen, reiht sich Choppa gut ein. Auch die Chiptunemusik ist unterhaltsam, man kann den Sound allerdings auch ausstellen und beispielsweise einfach spielen, während man sich einen Film anschaut.

Fazit

Ein großartiges Casualspiel mit viel Wiederspielwert- besonders für den Preis.

Choppa (PC)

3,99
Choppa (PC)
8.5

Setting

9/10

    Gameplay

    10/10

      Grafik und Sound

      7/10

        Pros

        • Leicht zu spielen
        • Großer Wiederspielwert
        • Schöne Optik
        • Verschiedene Welten

        Cons

        • Etwas Grinding ist notwendig

        Schreibe einen Kommentar

        Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.