Beyond – Der Kosmospark (PC)

Die meisten Wimmelbild-Adventure finden in einer magischen oder mystischen Welt statt, spielen in der Vergangenheit oder in einer dunklen, unheimlichen Umgebung. Sehr selten geht es mal in das Weltall. Big Fish und Astragon haben dieses ungewöhnliche Wimmelbild-Setting für das neue Spiel „Beyond – Der Kosmospark“ für sich entdeckt.

Eine spannende Reise durchs All

Kindergeburtstage bringen immer einige Überraschungen mit sich, negative als auch positive. Negative Überraschungen sind meist kleine Blessuren oder Streitereien – nicht so in diesem Spiel! Eigentlich fing der 11. Geburtstag des Sohnes so gut an – bis er plötzlich verschwunden ist! Er hat unter seinen Geschenken nämlich ein seltsames Gerät gefunden, das ihm die Wahrheit über seine Vergangenheit verrät. Im Kosmospark trifft Thomas dann auf einen Fremden, der ihn auf eine Achterbahnfahrt einlädt, von der er nicht mehr wiederkehrt – wir begeben uns schnellstens auf die Suche und reisen dabei durch das Weltall – immer in Sorge und Hoffnung, Thomas wiederzufinden.

Eine willkommene Abwechslung

Zunächst sei gesagt, dass das Setting wirklich gut gewählt worden ist und ordentlich Abwechslung in das Genre bringt. Wie man es in der Regel von dieser Spieleschmiede gewohnt ist, kommt auch „Beyond – Der Kosmospark“ mit einer spannenden Story daher, die einige Überraschungen bereithält und den Spieler somit von Anfang bis Ende an den Bildschirm fesselt.

Grafisch bewegen wir uns auf einem hohen Genre-Niveau, auch der Sound wurde optimal ausgewählt. Die Wimmelbilder und Minigames bewegen sich zwischen einfach und harten Nüssen, sodass tatsächlich für jeden etwas dabei ist. Wer gerne mal ein anderes Thema in diesem Genre erleben möchte, liegt hier vollkommen richtig und wird von der Atmosphäre begeistert sein.

Beyond - Der Kosmospark

Beyond - Der Kosmospark
9.1

Story

8.7 /10

Grafik

9.2 /10

Sound

9.1 /10

Spielspaß

9.3 /10

Pros

  • Interessantes Setting
  • Spannende Story
  • Gut gelungene Rätsel
  • Stimmige Atmosphäre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.