Bloodsucking Zombies from Outer Space – Bloody Unholy Christmas

Draußen rieselt leise der Schnee, während Rudolph den Schlitten durch das Winter Wonderland zieht. Drinnen klingeln die Glöckchen, die Blätter des Tannenbaums sind so schön und schön geschmückt, während die Familie um den Christbaum rockt. Nimmt man die gängigen Weihnachtslieder zusammen, ergibt sich ungefähr dieses Bild. Gerade der Dezember ist natürlich der Monat der Besinnlichkeit, in denen Songs wie „Last Christmas“ jährlich Einzug in viele Haushalte halten. Doch nicht jeder ist von dieser Musik überzeugt …

So feiert man als Horrorbilly-Fan also Weihnachten!

Was die Bloodsucking Zombies from outer Space so an Weihnachten treiben und ob sie nicht doch heimlich Weihnachtsklassiker hören, das wissen wir natürlich nicht. Was wir aber wissen ist, dass sie ein Weihnachtsalbum der anderen Art auf den Markt gebracht haben. Es wäre allerdings doch irgendwie langweilig, wenn sich Titel um Titel um das bevorstehende Fest drehen würde – was also den Fans besonderes für das Fest bieten?

Die Antwort auf diese Frage lässt sich hören! Mit „Bloody Unholy Christmas“ erwarten die Hörer ganze zwei Weihnachtstitel. „Bloody Unholy X-Mess“ als Einstriegsnummer und „Merry X-Mas everybody“ als Outro. Dazwischen liegen 10 Titel, die mit Weihnachten so gar nichts zu tun haben, die aber jeder kennt.

Genialer Mix

„Bloody Unholy Christmas“ ist nämlich ein knallhartes Coveralbum! Knallhart, weil die Herren aus Wien ihrem Stil, den man als Horrorbilly bezeichnet, treu bleiben. Die Originaltitel haben mit diesem Genre jedoch gar nichts gemein. So findet sich Falcos „Der Kommissar“ (großartig übrigens, sowohl im Original als auch in dieser neuen Version) neben Michael Jacksons „Thriller“ (hier ist Bela B. Als Sprecher mit von der Partie) und „Help“ von den Beatles wieder. Madonnas „Material Girl“ fehlt ebenso wenig wie „Let me entertain you“ von Robbie Williams (hier ist übrigens sogar wirklich der Gitarrist des Stars mit am Start!). Würde man diese alle im Original auf einem Sampler finden, würde man wohl sagen, dass es sich um eine gute Auswahl von Top Hits verschiedener Jahrzehnte handelt. So aber kann man sagen, es handelt sich um ganz aktuelle Coverversionen, denen es nicht an Einfallsreichtum und Power fehlt.

Um es auf den Punkt zu bringen: wer noch auf der Suche nach einem richtig guten Weihnachtsgeschenk ist, der hat es nun gefunden. Endlich mal ein Weihnachtsalbum, das man wirklich das ganze Jahr hören kann, auch ohne im Sommer am Strand die Sandkörner mit Pulverschnee zu verwechseln!

Bloodsucking Zombies from Outer Space - Bloody Unholy Christmas

Bloodsucking Zombies from Outer Space - Bloody Unholy Christmas
9.7

Sound

9.5 /10

Abwechslung

9.8 /10

Qualität

9.8 /10

Pros

  • Coverversionen, die richtig etwas her machen!
  • Abwechslungsreich und doch dem eigenen Stil treu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.