Calm’n’Chaos – Unextraterrestrial

Manchmal gibt es Alben, die muss man sich öfter anhören, um Gefallen an ihnen zu finden. Oder man muss in einer ganz bestimmen Stimmung sein, um die Qualität der Songs zu erkennen. Solch ein Album, das sich nicht direkt beim ersten Hörgang jedem erschließt, ist auch „Unextraterrestrial“ von Calm’n’Chaos.

Ein Soundtrack der Düsternis

Der Kopf von Calm’n’Chaos, das ist Christian Cutuli, der in sich in der Vergangenheit bereits für einige Soundtracks verantwortlich zeigte. Nun legt er mit „Unextraterrestrial“ das Debütalbum von Calm’n’Chaos hin, dem man die Soundtrack-Erfahrung wirklich nicht absprechen kann. Allerdings ist dieses Album eher eine Reise durch die finstere Filmlandschaft – zu apokalyptischen Szenen würde sich sicher der eine oder andere Song gut machen.

„Unextraterrestrial“ kommt mit düsteren Klängen daher, tiefgründigen Texten und einer leicht erdrückenden Atmosphäre. Wer gerade voller Energie ist und mit seiner guten Laune andere anstecken könnte, der wird mit diesem Album in dem Moment wohl nicht warm. Man muss zunächst zur Ruhe kommen, ehe man die Tracks auf sich wirken lassen kann. Ja, vielleicht zieht einen der Sound sogar etwas runter. Manchmal braucht man das aber einfach – dann ist „Unextraterrestrial“ das beste Mittel dafür.

Ein echtes musikalisches Talent!

Aber weg von der Stimmung, hin zu der Qualität. Diese ist unheimlich hoch. Hier trifft Elektronik auf Rock und Pop und das in einer so gelungenen Mischung, dass man meint, diese Richtungen gehören einfach zusammen. Die Stücke sind kompliziert und schwierig, wodurch sie von hoher Fähigkeit in Sachen Komposition und Arrangement. Hinzu kommen Texte, die sehr aussagekräftig sind und bei genauem Hinhören unter die Haut gehen. Einziges Makel ist also, dass man wirklich in der Stimmung sein muss, um Calm’n’Chaos genießen zu können und dass es eventuell etwas dauern kann, ehe man einen Zugang zum Album findet. Hat man diesen dann aber gefunden, bleibt jeder einzelne Song im Gedächtnis!

Calm'n'Chaos - Unextraterrestrial

Calm'n'Chaos - Unextraterrestrial
8.2

Qualität

10/10

    Sound

    9/10

      Zugänglichkeit

      8/10

        Umfang

        7/10

          Pros

          • Unheimlich kompliziert und episch
          • Hier war ein großartiger Künstler am Werk

          Cons

          • Nicht sofort zugängliches Album
          • Etwas teuer für ein Album mit acht Songs

          Schreibe einen Kommentar

          Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.