Crystalstone (DVD)

Auf manch einem Fernsehsender laufen auch heutzutage noch Abenteuerfilme im Nachmittagsprogramm. Nicht solche Blockbuster wie Indiana Jones, dafür aber manchmal kleine Perlen, die man bisher nicht kannte oder gerne mal wiedersehen würde. Ein Film wie „Crystalstone“ kann man sich da gut an einem Samstag- oder Sonntagnachmittag vorstellen.

„Pablo und Maria sind auf der Flucht. Von einem geheimnisvollen alten Mann erfahren die Kinder von der legende des geheimnisvollen ‚Crystalstone‘ und der Insel, auf der der Diamant versteckt sein soll. Auf dem Weg dorthin müssen sie viele Abenteuer bestehen. Sie werden Zeugen eines Mordes und von den Mördern gejagt. Doch allen Gefahren zum Trotz erreichen sie die Insel, wo ein unerwarteter Schatz auf sie wartet: weit wertvoller als der sagenumwobene ‚Crystalstone‘.“

Ein nostalgischer Familien-Abenteuerfilm

Bei diesem Abenteuerfilm sind also der neunjährige Pablo und seine jüngere Schwester Maria die Hauptfiguren, die schon ein weniger schönes Leben hinter sich haben und nun Abenteuer bestreiten, für die sie eigentlich noch zu jung sind. Die beiden Darsteller Kamlesh Gupta und Laura Goodwin machen ihre Aufgabe dabei sehr gut, es fällt dem erwachsenen Zuschauer nur leider schwer in die Geschichte einzutauchen, weil die Charaktere doch eben sehr jung sind. Hätte man sie ein paar Jährchen älter gemacht, wäre deutlich mehr Atmosphäre durch Glaubhaftigkeit aufgekommen.

Allerdings handelt es sich bei „Crystalstone“ eben auch nicht um einen Film ausschließlich für Erwachsene, sondern um einen Familienfilm – allerdings ab 12 Jahren freigegeben. Übrigens sollte der Film auch als eben solcher betrachtet werden, um ihn richtig genießen zu können. Sicherlich kommen spannende Szenen vor, aber eben doch alles auch auf kindliche Zuschauer ausgerichtet, wenngleich es hie und da auch mal Skelette zu sehen gibt.

Die Story ist im Grunde für das Zielpublikum spannend, aber nicht immer nachvollziehbar. An manchen Stellen wurde das Drehbuch etwas zu sehr ausgereizt. Des Weiteren muss man bedenken, dass „Crystalstone“ aus dem Jahr 1987 stammt und entsprechend die Special Effects und die Techniken nicht up to date sind. Nostalgiker, die auf alte Abenteuermovies stehen, kommen hingegen auf ihre Kosten. Kurzum: Diese Film ist kein Meisterwerk, ist aber durchaus unterhaltsam an einem verregneten Tag.

Crystalstone

Crystalstone
7.6

Story

7.2 /10

Darsteller

7.6 /10

Bild- und Tonqualität

8.0 /10

Pros

  • Spannende Story für die ganze Familie
  • Für Nostalgiker zu empfehlen

Cons

  • Hauptcharaktere zu jung
  • Hie und da etwas übertrieben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.