Das große Museum (DVD)

Mit dem Wort Kunst verbinden die meisten in der Regel Gemälde oder Skulpturen. Doch auch Musik und Filme sind Kunst. Das liegt natürlich immer im Auge des Betrachters. Doch eine Dokumentation über ein Museum – das ja bekanntlich wirklich für Kunst jeder Art steht – darf man doch wirklich gerne als cineastische Kunst beschreiben.

Ein echter Blick hinter die Kulissen

Eine solche Dokumentation ist der in der Edition der Standard erschienene Film „Das große Museum“. Der Name ist Programm, denn es geht hierbei um das Kunsthistorische Museum in Wien. Allerdings bekommen wir keine alltägliche Dokumentation geliefert wie man sie sonst kennt. Hier gibt es keine Erzählerstimme aus dem Off, die uns die wichtigsten Fakten des Museums erläutert oder ähnliches. Hier ist es, als würden wir uns selbst auf eine Reise durch die Räume des Museums machen.

Allerdings bleibt es nicht einfach dabei, einen Rundgang durch die Räumlichkeiten zu machen, vielmehr stehen die Arbeiter des Museums im Vordergrund. Wir erleben sozusagen den Alltag, der in der berühmten Kulturinstitution herrscht. Das mag im ersten Moment abstrakt oder gar langweilig erscheinen, doch Regisseur Johannes Holzhausen hat diese andere Art der Dokumentation so gekonnt in Szene gesetzt, dass die über 90 Minuten Laufzeit wie im Flug vergehen. Diese Produktion mag nun nicht unbedingt jedermanns Geschmack sein, doch für Museumsfans ist „Das große Museum“ unbedingt empfehlenswert und ein ganz eigenes kleines Stück Kunst.

Das große Museum

Das große Museum
9

Informationsgehalt

8.7 /10

Umsetzung

9.2 /10

Bild- und Tonqualität

9.1 /10

Pros

  • Ein gelungener Einblick hinter die Kulissen
  • Interessante Art der Inszenierung
  • Sehr gute Qualität

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.