Das kleine Buch: Der Laubbaum

Österreich ist so ein grünes Land! Bäume, Büsche, Wiesen und Blumen prägen einen großen Teil des Landes, Natur spielt eine wichtige Rolle. Wer sich einmal etwas genauer umgeschaut hat, stellt fest, dass die Artenvielfalt enorm und die Vegetation je nach Region sehr unterschiedlich ist. Das trifft nicht nur auf Wildblumen zu, sondern auch auf Laubbäume.

Julia Kospach hat 22 heimische Laubbäume herausgesucht und sie für „das kleine Buch: Der Laubbaum“ porträtiert. Und so viel sei schon vorweg genommen: Hier ist mal wieder ein wunderbares Werk im Servus Verlag erschienen, das super in den Wanderrucksack passt und für Entdeckungen in der freien Natur ideal ist.

Doch vor den Porträts gibt es noch zwei sehr informative Kapitel: „Blätterrauschen“ und „Die Sprache der Wälder“. Danach folgt zu jedem der Bäume eine Doppelseite mit interessanten Informationen. Vor allem die Bilder springen gleich ins Auge, denn wir bekommen nicht nur ein Bild des Baumes zu sehen, sondern außerdem kleinere Bilder von Blättern, Früchten und Rinde – so kann man wirklich auf Nummer Sicher gehen, den richtigen Baum zu identifizieren.

Die schriftlichen Informationen sind trotz der kleinen Seiten sehr umfangreich – so erfahren wir neben botanischen Fakten und der Verwendung des Holzes auch etwas über Geschichte und den Volksglauben samt Volksmedizin. Geballtes Wissen auf kleinem Raum, aber dennoch genau das, was man auf einem Ausflug ins Grüne gerne wissen möchte.

Wir können also getrost und ohne Vorbehalte dieses Büchlein weiterempfehlen und sagen, dass hier eine tolle kleine Baumbibel entstanden ist!

Das kleine Buch: Der Laubbaum

Das kleine Buch: Der Laubbaum
9.6

Inhalt

9.5 /10

Format

9.5 /10

Bebilderung

9.7 /10

Pros

  • Mit sehr guten Bildern, die jede Frage beantworten
  • Viele nützliche und interessante Informationen
  • Perfektes Format für unterwegs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.