Das kleine Buch: Genusskräuter

Der Servus Verlag hat uns schon so einige „kleine Bücher“ geliefert, die sich gerade bei Naturfreunden als äußerst hilfreich erweisen und auch für unterwegs aufgrund ihres Formats ideal sind. Nun ist ein weiteres Büchlein erschienen, dass vor allem diejenigen interessieren wird, die ihr Essen gerne mit leckeren und frischen Kräutern verfeinern: „Das kleine Buch: Genusskräuter – Vom Garten in die Küche“.

Elke Papouschek ist eine begeisterte Gärtnerin. Nicht nur, dass sie dies sogar beruflich gelernt hat, sie ist heute sogar als Gartenjournalistin tätig und verantwortlich für so manch einen Zeitschriften- und Buchbeitrag. Hier nun hat sie sich auf das Thema Gartenkräuter fixiert und liefert uns auf etwa 60 Seiten alles Wissenswerte, was man über das Anpflanzen, die Pflege und die Verwendung von beliebten Kräutern wissen sollte.

Alles, was man wissen muss

Zunächst bekommen wir einen guten Einblick in die allgemeine Kräuterkunde und erfahren nicht nur, was Kräuter so können, sondern auch, wie und wo sie sich am wohlsten fühlen. Dann geht es zu den Kurzporträts: Von Anis über Kerbel bis Zitronenmelisse wurde an das Wichtigste gedacht. Jeweils eine Doppelseite wird den Kräutern gewidmet, auf einer dieser Seiten ist ein Foto davon zu sehen.

Übersichtlich und informativ sind die Porträts gestaltet: Familie, Wuchshöhe, Standort, Boden/Topferde, Kultur, Ernte und Verwendung werden beschrieben. Damit erhält man einen guten Überblick über alles, was man für den eigenen Anbau wissen sollte und dem schönen, gut duftenden Kräutergarten steht nichts mehr im Wege.

Das kleine Buch: Genusskräuter

Das kleine Buch: Genusskräuter
9.3

Inhalt

9.0 /10

Format

9.5 /10

Übersichtlichkeit

9.5 /10

Pros

  • Die beliebtesten Kräuter auf einen Blick
  • Übersichtliches Nachschlagewerk
  • Informativ und auf den Punkt gebracht
  • Perfektes Format für ein Buch dieser Art

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.