Dein Fleisch und Blut

Wir haben den Holzbaum Verlag in der vergangenen Zeit als einen Verlag kennengelernt, der uns immer wieder gut unterhalten hat. Sowohl mit „Unnützem Wissen“ als auch mit Cartoons zu den unterschiedlichsten Themen. Nun lernen wir den Verlag aber auch mal von einer ganz anderen, sehr spannenden Seite kennen. Und zwar mit dem Thriller „Dein Fleisch und Blut“ von Nicole Makarewicz.

Hier handelt es sich allerdings nicht um einen ganz gewöhnlichen Thriller, sondern um einen solchen, der ein heikles Thema anspricht, das häufig in der Literatur tabuisiert wird: Kinderpornographie. Dass darum in fiktiven Werken nicht selten ein großer Bogen gemacht wird, ist verständlich, denn die Thematik ist so beängstigen, verstörend und abscheulich, dass man darüber gar nicht nachdenken möchte. Autorin Nicole Makarewicz hat sich aber dennoch an das Thema gewagt und dadurch einen Thriller abgeliefert, den man so schnell nicht wieder vergessen kann!

Eine Story, die in den Bann zieht

Leah ist Journalistin und geht in ihrem Beruf voll auf. Doch dann arbeitet sie an einer Story, die sie vollkommen einnimmt und sogar ihr Leben verändert. Sie widmet sich dem brisanten Thema der Kinderpornographie und verstrickt sich dabei immer tiefer in die Thematik bis sie sogar einem Mörder auf die Spur kommt. Ein Mörder, die Pädophilie genauso abartig findet wie sie selbst und Selbstjustiz übt. Und scheinbar macht er Leah bald zu seiner Handlangerin…

Die richtigen Worte für dieses Buch zu finden, fällt tatsächlich schwer. Denn einfach nur zu sagen, dass es spannend und gut geschrieben ist, würde dem nicht gerecht werden. Vielmehr macht es etwas mit dem Leser, es zieht ihn nicht nur in den Bann der Geschichte, sondern regt ihn zum Nachdenken an. Es fesselt von der ersten bis zur letzten Seite, erschreckt und fasziniert.

Die Autorin geht äußerst sensibel mit dem Thema um und schafft es, einen spannenden Thriller zu liefern, der nicht nur aufgrund der Thematik Aufmerksamkeit erregt, sondern auch aufgrund des Schreibstils. Da darf man hoffen, dass ihr Thrillerdebüt kein einmaliger Ausflug in das Genre war!

Dein Fleisch und Blut

Dein Fleisch und Blut
9.2

Story

9.4 /10

Spannung

9.1 /10

Schreibstil

9.0 /10

Pros

  • Heikles Thema sehr gut umgesetzt
  • Fesselnder Schreibstil
  • Spannende Story

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.