Der Besessene (Blu-Ray)

Jeder, der Klassiker liebt und nicht genug von Filmen der 50er bis 80er Jahre bekommt, kennt diesen Schauspieler: Marlon Brando. Der US-Amerikaner ist bis heute sehr viele Film-Fans ein Begriff und Filme mit ihm bleiben unvergessen, von „Endstation Sehnsucht“ bis zu „Der Pate“. Doch obwohl Brando eine wahre Größe der Filmgeschichte ist, hat er nur ein einziges Mal Regie geführt und das war bei dem Western „Der Besessene“.

Wie Brando zum Regisseur wurde…

Ursprünglich hätte bei diesem Film der nicht weniger bekannte Regisseur Stanley Kubrick diese Aufgabe übernehmen sollen, doch aufgrund von Auseinandersetzungen besetzte Marlon Brando nicht nur die Hauptrolle, sondern auch den Regiestuhl. Das führte aber auch zu Problemen bei der Postproduktion, die sich über zwei Jahre hinzog und letztendlich aber dennoch zu Erfolg an den Kinokassen führen konnte. Und trotzdem konnte das weit überzogene Budget nicht mehr eingespielt werden. Doch das ist Musik der Vergangenheit, heute wollen wir uns darauf fokussieren, wie der Film auf uns wirkt. Dazu zunächst zur Story.

Von Freundschaft und Loyalität

Unter Bankräuber gibt es wohl keine Loyalität – das muss Rio (gespielt von Marlon Brando) am eigenen Leib erfahren, als er von seinem Mittäter Dad Longworth (gespielt von Karl Malden) übers Ohr gehauen wird. Dad kann fliehen, Rio geht für mehrere Jahre ins Gefängnis. Nachdem er der Haft entkommen ist, hat Rio den Verrat seines damaligen Freundes längst nicht vergessen und sinnt nach Rache. Tatsächlich findet er Dad in Monterey, wo dieser nun ausgerechnet der Sheriff ist. Zunächst macht Rio gute Miene zum bösen Spiel, doch lässt sich hinter Dads Rücken mit dessen Stieftochter auf eine Affäre ein. Das und noch so einiges mehr machen den Sheriff so wütend, dass er den alten Freund aus dem Weg schaffen will…

Einerseits handelt es sich bei „Der Besessene“ (Originaltitel „One-Eyed Jacks“) um einen ganz klassischen Western, andererseits sticht er deutlich aus der Masse hervor. Während es hier natürlich auch wilde Schießereien und brutale Handlungen gibt, ist der Film doch eher auf seine Botschaft ausgerichtet und handelt viel von Freundschaft, Loyalität und Liebe. Die Dialoge sind sehr ausgereift und wirken in der heutigen Zeit immer noch sehr authentisch.

Die Veröffentlichung nun auf Blu-Ray wird dem Film ebenfalls gerecht, die Bild- und Tonqualität ist dem Alter des Films entsprechend sehr gut und Fans dürfen sich freuen, diesen ausgezeichneten Western nun auch in höherer Qualität genießen zu dürfen.

Der Besessene

Der Besessene
9.2

Story

8.9 /10

Darsteller

9.3 /10

Atmosphäre

9.5 /10

Bild- und Tonqualität

9.0 /10

Pros

  • Sehr gut gelungener klassischer Western mit Botschaft
  • Großartige Darsteller und Dialoge
  • Gute Bild- und Tonqualität

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.