Der Meisterdieb und seine Schätze (DVD)

Wenngleich er kein gebürtiger Franzose ist, so gehört er dennoch zu den bekanntesten französischen Export-Schlagern der Schauspielkunst: Jean Reno. Filme wie „Leon – Der Profi“, „Kochen ist Chefsache“ oder „Die purpurnen Flüsse“ haben in zu einer lebenden Schauspiellegende gemacht. Vor allem in Krimis und Actionfilmen ist er gerne gesehen, aber auch Filme mit komödiantischem Inhalt liegen ihm gut. Man könnte ihn glatt als Allround-Talent bezeichnen. Und so ist es nicht verwunderlich, dass er in der Actionkomödie „Der Meisterdieb und seine Schätze“ einen mal mehr, mal weniger sympathischen Gauner spielt.

Die etwas andere Familiengeschichte

Caroline und Carole sind Schwestern – allerdings wussten sie bisher nichts davon. Erst bei der Testamentseröffnung ihres gemeinsamen Vaters erfahren sie von ihrer Verwandtschaft. Und kurze Zeit später erfahren sie außerdem, dass der totgeglaubte Vater gar nicht tot ist, sondern vielmehr an einem ganz großen Coup arbeitet. Und genau dafür braucht er seine beiden Töchter, die sich plötzlich inmitten der Machenschaften ihres Gaunervaters befinden.

Diesmal stand Jean Reno wieder einmal für eine französische Produktion vor der Kamera – man möchte fast sagen, dass man es hier mit einer typischen französischen Actionkomödie zu tun bekommt. Die Handlungen sind recht vorhersehbar, aber das macht gar nicht so viel aus. Wer Komödien aus Frankreich mag, der kommt auf seine Kosten.

Solide französische Actionkomödien-Kunst

Die beiden Schwestern sind vollkommen unterschiedlich und so geht es manchmal turbulent zwischen den beiden daher. Beide Darstellerinnen verkörpern ihre Rollen dabei sehr gut und glaubwürdig. Und natürlich kann auch Jean Reno wieder überzeugen, wenngleich seine Rolle etwas zu seicht angelegt ist. Der Schauspieler bekommt somit gar nicht wirklich die Möglichkeit, sein Talent richtig unter Beweis zu stellen.

Die Story ist ein bisschen besser als mittelmäßig, hat aber durchaus ihren Reiz. Die Umsetzung ist dafür umso besser. Hie und da ein paar komische Elemente heitern das Ganze auf, dabei wird auf einige altbekannte Gags zurück gegriffen. Dennoch driftet „Der Meisterdieb und seine Schätze“ aber nie in den Klamauk ab, sondern bietet gute Nachmittagsunterhaltung.

Dieser Film kann an die großen Erfolge mit Jean Reno nicht anknüpfen und wird es schwer haben bei jemanden in der Liste der Lieblingsfilme ganz nach oben zu klettern, dennoch ist „Der Meisterdieb und seine Schätze“ ein solider Streifen, der unterhalten kann. Für Fans französischer Komödien auf alle Fälle ein Blick wert!

Der Meisterdieb und seine Schätze

Der Meisterdieb und seine Schätze
8

Story

7.1 /10

Unterhaltungswert

7.7 /10

Darsteller

8.5 /10

Bild- und Tonqualität

8.5 /10

Pros

  • Angenehmer französischer Humor
  • Gute Darsteller
  • Gelungene, wenn auch vorhersehbare Story

Cons

  • Die Rolle von Jean Reno kommt zu wenig zur Geltung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.