Die Abenteuer der Twins: Electronic Pop in den 80er Jahren

Nicht miteinander verwandt und doch musikalisch eine Einheit. Das sind The Twins aus Deutschland. Die aus Berlin stammende Electronic Pop-Gruppe war in den 8ß0er Jahren erfolgreich, nicht nur in Deutschland oder dem deutschsprachigen Raum, sondern auch in Italien. Die großen Nummer 1 Hits sind zwar ausgeblieben, doch wissen die Fans von damals bis heute die Musik von Sven Dohrow und Ronny Schreinzer zu schätzen.

Übrigens gehört die Karriere der beiden längst noch nicht der Vergangenheit an, erst in diesem Jahr haben sie mit „Living For The Future“ ein weiteres Studioalbum veröffentlicht. Und dennoch verschlägt es uns nun wieder in der Zeit zurück, wenn wir das von Musiker und Musikproduzent Sven Dohrow geschriebene Werk „Die Abenteuer der Twins – Electronic Pop in den 80er Jahren“ zur Hand nehmen.

Interessante Lektüre

Es geht auf eine Reise in die 80er Jahre, auf eine doch recht private Reise sogar. Der Keyboarder der Band gewährt uns interessante, spannende und auch amüsante Eindrücke und schon ist man viel schneller am Ende des Buches angelangt, als man erwartet hätte.

Wenngleich die Geschichte der Band natürlich im Fokus dieses Buches steht, so ist es doch nicht einfach nur eine Band-Biografie wie viele andere auch. Vielmehr ist es ein schöner Umriss der Musikkultur der 80er Jahre, sodass nicht nur Fans, sondern auch Musikliebhaber und Nostalgiker ganz allgemein voll auf ihre Kosten kommen. Der Schreibstil ist dabei sehr angenehm zu lesen, sodass man das Buch tatsächlich in einem Rutsch durcharbeiten kann.

Wer auf Bandbiographien steht, Fan der Twins ist oder sich für die 80er interessiert, macht mit dem Kauf dieses Buches nichts falsch!

Die Abenteuer der Twins: Electronic Pop in den 80er Jahren

Die Abenteuer der Twins: Electronic Pop in den 80er Jahren
8.6

Informationsgehalt

8.7 /10

Schreibstil

8.5 /10

Pros

  • Nicht nur für Fans der Band geeignet
  • Gut lesbarer Schreibstil
  • Interessant, erstaunend, amüsant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.