Die große Geschichtsbox (DVD)

MIG beglückt uns wieder einmal mit einer Box. Immer wieder werden zu einem sehr günstigen Preis einige Filme, die thematisch zusammen passen, auf eine oder mehrere DVDs gepresst und auf den Markt gebracht. Oft handelt es sich dabei um eher unbekannte Streifen – aber das muss ja nichts heißen – wir haben schon den einen oder anderen Geheimtipp in diesen Boxen entdeckt.

Nun haben wir also erneut eine Box vor uns: eine DVD, drei Filme. „Die große Geschichtsbox“ beinhaltet Filme, die unterschiedliche Kriege behandeln. Zwei der Filme selbst haben schon etwas Staub angesetzt und sind zu Geschichte geworden. Man sollte also keine neuen Blockbuster erwarten. Aber beschäftigen wir uns doch etwas genauer mit den Streifen:

Mexiko in Flammen

Die Revolution in Mexiko 1911. Der junge amerikanische Schriftsteller John Reed (gespielt von Franco Nero) reist in das Krisengebiet. Er meldet sich freiwillig zu den Rebellen.

Neben Franco Nero – den man auch aus Filmen von den 60ern bis heute kennt – bekommen wir Ursula Andress (das allererste Bondgirl) in diesem Film aus dem Jahr 1980 zu sehen. Schauspielerisch bekommt man entsprechend einiges geboten, die Story hingegen ist eher mittelklassig. Ebenso die Filmqualität – da muss man schon wirklich ein Fan alter Streifen sein, um den Film wirklich genießen zu können.

10 Tage, die die Welt erschüttern

Reeds zweite Geschichte führt nach Russland. Er schließt sich den Ausständigen an, um in der Oktoberrevolution gegen ein Heer von 300000 Soldaten für die Freiheit zu kämpfen.

Auch hier sehen wir wieder Franco Nero – ist dies etwa eine Franco Nero-Box? – der sich von seiner besten Seite zeigt und in dem doch etwas gewöhnungsbedürftigen Film aus dem Jahr 1982 eine sehr gute Leistung abliefert. Auch hier lässt die Qualität wieder etwas zu wünschen übrig, für Fans des Schauspielers aber eine rare Perle, die man sich anschauen sollte.

Der stille Don

Während des Ersten Weltkrieges muss sich ein einfacher, russischer Bauer entscheiden, kämpft er für die Rote Armee oder schließt er sich den Rebellen an?

Also doch keine Franco Nero-Box! Hier handelt es sich nun um einen neueren Film aus dem Jahr 2006. Wenngleich manche hier vielleicht lieber den gleichnamigen Klassiker aus den 50er Jahren gehabt hätten, denn die neue Version ist ordentlich abgespeckt und wird Scholochow’s Literatur nicht gerecht. Wenn man jedoch weder das Buch noch die Erstverfilmung kennt, bekommt man nette Unterhaltung geboten, die man sich ruhig einmal anschauen kann.

Gesamteindruck

Wenngleich Geschichte nicht immer Krieg bedeuten muss, ist dies bei dieser Box dann doch der Fall. Drei verschiedene Filme, drei verschiedene Kriege – allerdings keine typischen Kriegsfilme, sondern eher Dramen. Zugegeben: alle drei Filme reißen nicht vom Hocker und qualitativ ist man deutlich besseres gewohnt, auch von recht alten, aufarbeiteten Filmen. Doch letztendlich bekommt man hier fast schon vergessene Filme zu einem sehr günstigen Preis. Wer weiß, worauf er sich einlässt, greift also gerne zu.

Die große Geschichtsbox

Die große Geschichtsbox
6.8

Filmauswahl

6.5/10

Bild- und Tonqualität

6.4/10

Preis-Leistungs-Verhältnis

7.6/10

Pros

  • Franco Nero Fans bekommen zwei fast schon vergessene Filme geliefert
  • Unterschiedliche Themenbereiche

Cons

  • Qualitativ doch sehr schwach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.