Die Häschenschule (DVD)

Hasen gehen immer! Egal ob zur Osterzeit oder kurz vor Weihnachten: Hasen sind süß, kuschelig und – im Fall von Animationsfilmen – sehr sympathisch. Kein Wunder, dass „Die Häschenschule – Jagd nach dem goldenen Ei“ auch in der kalten Jahreszeit ein voller Erfolg bei den kleinen Zuschauern ist und bleibt.

Den Osterhasen gibt es wirklich!

Gibt es den Osterhasen? Sind es gleich mehrere, die in der sagenumwobenen Häschenschule ausgebildet werden? Max glaubt nicht so recht daran. Er lebt inmitten der Stadt und atmet täglich Großstadtluft. Er möchte ein cooles Häschen sein und entsprechend seinen Freunden beweisen, dass er das Zeug hat, in die Luft zu gehen: mithilfe eines ferngesteuerten Flugzeugs. Doch dieses Vorhaben geht ordentlich schief und so findet sich Max auf dem Land wieder. Aber er ist nicht irgendwo: er ist in der Häschenschule! Dort scheint die Zeit stehengeblieben zu sein, alles erscheint dem jungen Hasen so schrecklich altmodisch und ein bisschen langweilig. Doch dann steht ihm eine echte Herausforderung bevor: Ostern scheint in Gefahr zu sein, das goldene Ei muss gerettet werden und Max sieht seine Chance, sich zu beweisen.

Schöner, unterhaltsamer Zeichentrick für die ganze Familie

„Die Häschenschule“ ist ein lustiger und – dem Alter der Zuschauer entsprechend – spannender Film. Während viele andere Zeichentrickfilme doch recht hektisch anmuten, ist „Die Häschenschule“ ruhiger gestaltet und bietet doch ordentlich viel Handlung. Entsprechend ist der Film sogar für Kinder ab 3 oder 4 Jahren geeignet. Vielleicht nicht an einem Stück, doch Spaß haben sie in jedem Fall.

Die Geschichte des Films ist einfach und dennoch unterhaltsam für alle Altersklassen – denn auch Eltern kommen auf ihre Kosten und werden gut unterhalten. Die Dialoge sind ebenso liebevoll ausgearbeitet wie die Zeichnungen. Diese sind schön bunt, aber nie zu grell oder überladen. Ganz nebenbei hält der Film natürlich noch eine moralische Botschaft bereit, nämlich die Wichtigkeit von Freundschaften. Dabei wird aber niemals der Zeigefinger erhoben, nie hat das Kind das Gefühl, dass es etwas lernen soll anstatt Spaß zu haben. Diesen feinen Grat zwischen lehrreich und unterhaltsam hat „Die Häschenschule“ mit Bravour gemeistert und kann daher mit voller Überzeugung empfohlen werden.

Die Häschenschule

Die Häschenschule
6.8

Story

9.0 /10

Zeichnungen

8.9 /10

Unterhaltungsfaktor

9.3 /10

´

0.0 /10

Pros

  • Liebevolle und nicht allzu hektische Geschichte
  • Schöne, nicht überladene Zeichnungen
  • Kleine moralische Botschaft, die aber nie den Zeigefinger erhebt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.