Die letzte Fahrt der Bismarck (Blu-Ray)

Kaum ein deutsches Schlachtschiff ist wohl heute noch so berühmt wie die Bismarck. Damals, in den 40er Jahren, war sie das größte Schlachtschiff weltweit und entsprechend groß war die Angst vor ihrer Kampfstärke. Nur ein Jahr nach ihrer Jungfernfahrt sank die Bismarck nach einem schweren Gefecht gegen die Royal Navy und über 4000 Menschen fanden den Tod.

Von eben diesem letzten Kampf handelt der Kriegsfilm „Die letzte Fahrt der Bismarck“. Das Drama zeigt die Jagd der Briten auf den deutschen Kampfkoloss, ein Aufklärungsflugzeug kann das Schiff schließlich orten und es kommt zum großen, geschichtsträchtigen letzten Kampf.

Beruhend auf wahren Begebenheiten, kennt man natürlich den Ausgang des Films. Man weiß entsprechend, dass es kein Happy End geben wird und dass die Tragik sehr hoch ist. Und dennoch ist der Klassiker absolut sehens- und empfehlenswert.

Das liegt nicht nur daran, dass die Geschichte lebensecht, beeindruckend und auch beängstigend nacherzählt worden ist, sondern auch an den Darstellern. In der Rolle des Kapitän zur See Ernst Lindemann sehen wir beispielsweise den österreichischen Schauspieler Carl Möhner. Captain Jonathan Shepard wird verkörpert von Kenneth More und als Anne Davis bekommen wir Dana Winter zu sehen. Allesamt herausragende Schauspieler ihrer Zeit.

Der aus dem Jahr 1960 stammende Kriegsfilm ist in schwarz-weiß gehalten, doch die Bildqualität ist für das Alter sehr gut. Gerade die Blu-Ray Veröffentlichung kann sehr überzeugen. Überzeugen kann außerdem die Inszenierung der Schlacht – sehr realistisch und bedrückend.

Alles in allem darf man „Die letzte Fahrt der Bismarck“ gerne als Klassiker bezeichnen, den Fans des Genres unbedingt gesehen haben sollte. Der Film bietet von Realitätsnähe bis zu tiefster Dramatik alles, was ein spannender und mitreißender Kriegsfilm braucht.

Die letzte Fahrt der Bismarck

Die letzte Fahrt der Bismarck
9.1

Spannung

9.0/10

Darsteller

9.5/10

Bild- und Tonqualität

8.7/10

Pros

  • Beeindruckendes Kriegsdrama
  • Sehr realitätsnah inszeniert
  • Hervorragende Darsteller
  • Gute Bild- und Tonqualität

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.