Findet Dorie – Der Comic zum Film

Woran denkt man bei den Stichwörtern „Disney“ und „Fisch“? An Nemo natürlich! Aber Nemo hat mittlerweile Gesellschaft bekommen. Nun, das stimmt nicht ganz, diese Gesellschaft hatte er schon immer, Dorie kennen wir bereits aus dem Film „Findet Nemo“. Doch nun hat Dorie ihren ganz eigenen Film bekommen, der wohl wieder die Anzahl an Aquarien in den heimischen Wohnzimmern in die Höhe getrieben hat. Wenn wundert es schon? „Findet Dorie“ ist einfach ein liebevoller und sehenswerter Film.

Der Doktorfisch erobert die Herzen

Doch nicht nur der Film kann begeistern. Passend dazu gibt es nun aus der Comic Collection des Egmont Verlags auch einen Comic zum Film. Dieser Comic greift dieselbe Geschichte auf, kürzt sie zwar ein wenig ab, aber die wichtigsten Ereignisse werden in schönen bunten Bildern dargestellt, sodass die Story flüssig lesbar und verständlich bleibt.

Nachdem die Suche nach Nemo vor einigen Jahren zum Glück erfolgreich ausgegangen ist, ist nun plötzlich Dorie im Meeresbiologischen Institut gelandet. Nemo und sein Vater Marlin machen sich auf, die verängstigte Dorie zu finden und zu befreien. Dabei eilen alte Bekannte zu Hilfe, das Vater-Sohn-Gespann trifft aber auch auf neue Freunde.

Hatte man doch bei dem Film – und Comic – „Findet Nemo“ Sympathien für den etwas tollpatschigen und vergesslichen Doktorfisch Dorie entwickelt, schließt man sie spätestens jetzt in der Hauptrolle vollkommen ins Herz. Doch nicht nur die Geschichte und die Charaktere überzeugen, auch dieser Comic weiß mit Qualität zu glänzen.

Liebevolle Zeichnungen, die man immer wieder gerne zur Hand nimmt

Die Zeichnungen sind nicht einfach direkt dem Film entnommen, sondern wurden extra angefertigt, sodass hier wirklich eine Lektüre im typischen Comic-Stil vorliegt. Man braucht aber nicht befürchten, dass die Ähnlichkeiten zwischen Film und Comic nicht übereinstimmen – im Gegenteil, jeder Fisch ist sofort zu erkennen und kommt mit seinen spezifischen Merkmalen daher. Der Fokus des Zeichenstils liegt dabei tatsächlich auf den Charakteren, die sehr detailliert und liebevoll gestaltet sind. Die Hintergründe sind eher nebensächlich, passen aber in der Form genau richtig, sodass die einzelnen Bilder nie überladen wirken.

„Findet Dorie – Der Comic zum Film“ ist in zweierlei Hinsicht gelungene Unterhaltung: entweder, um sich auf den Film einzustimmen und das Gelesene später in bewegten Bildern anzuschauen, oder aber um den bereits angeschauten Film nochmal nachzuerleben und immer wieder zur Hand nehmen zu können.

Findet Dorie - Der Comic zum Film

Findet Dorie - Der Comic zum Film
9

Story

9.2 /10

Zeichnung

9.2 /10

Texte

8.7 /10

Umfang

9.0 /10

Pros

  • Liebevolle und detaillierte Zeichnungen
  • Passendes Text-Bilder-Verhältnis
  • Die Geschichte auf den Punkt gebracht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.