Game Dev Studio (PC)

Mal ganz ehrlich: Der Traum vieler Zocker ist es doch, irgendwann ein eigenes Spiel zu entfernen. Die wenigsten jedoch können sich diesen Traum erfüllen. Nun ist das aber zumindest virtuell möglich, mit dem Spiel „Game Dev Studio“.

Ab ans Programmieren!

Im Grunde ähnelt dieses Spiel dem Titel „Game Dev Tycoon“ sehr, allerdings als eine etwas abgespeckte Version in Old-School Grafik. Wer aber genau diesen Retrolook mag, der ist gut beraten – vor allem, da das Spiel ohnehin in der Vergangenheit mit noch relativ wenig Möglichkeiten startet.

Am besten ist es aber, mit dem Tutorial und der Einführung zu beginnen, sonst weiß man wirklich so gar nicht, was zu tun ist. Ehrlicherweise lässt einem das Tutorial aber auch ein wenig im Stich, sodass man vieles auf eigene Faust herausfinden muss. So wundert man sich zum Beispiel, warum man nun ein paar Arbeitsplätze geschaffen hat, die Quest „Schaffe Arbeitsplätze“ aber immer noch nicht abgeschlossen ist. Dass man Licht anbringen muss, hat einem ja auch keiner gesagt!

Hat man das Tutorial hinter sich, kennt man zwar einige der Grundlagen, doch stolpert man immer wieder über Funktionen, die nicht ordentlich erklärt werden. Das ist schade, weil Spieler mit einem kurzen Geduldsfaden schnell der Spaß vergehen könnte.

Nicht immer logisch, aber unterhaltsam

Hat man sich nun aber doch mit dem Spielprinzip anfreunden können, dann ist das Spiel durchaus unterhaltsam. Die Mitarbeiter wollen ab und zu Urlaub machen oder gemeinsam etwas unternehmen, da kommt der Entwicklungsprozess schon mal ins Schwanken.

Apropos Entwicklungsprozess: Seltsam ist, dass die Bewertungen der veröffentlichten Spiele nicht immer nachvollziehbar sind. Beispiel: Bei einem Spiel werden die Dialoge als schlecht verrissen. Und dennoch erhält das gesamte Ding eine Wertung von 9/10. Etwas unrealistisch und treibt den Spieler nicht dazu an, beim nächsten Spiel etwas besser zu machen.

Dennoch ist „Game Dev Studio“ kein schlechtes Spiel, es ist ein angenehmer Zeitvertreib, bei dem man im Sale für 4-5 Euro ruhig zugreifen kann, allerdings sind 10 Euro etwas hochgegriffen. Dafür passt es an manchen Enden einfach nicht so gut wie bei anderen vergleichbaren Spielen.

 

Update:

Kurz nachdem unsere Review online gegangen ist, ist auch ein Update veröffentlicht worden. Die Wertungen der Reviews wurden angepasst, sodass das Spiel nun deutlich realistischer erscheint. Entsprechend passen wir auch gerne unsere Wertung an!

Game Dev Studio

Game Dev Studio
6.4

Gameplay

7.1 /10

Grafik

6.5 /10

Sound

5.2 /10

Spielspaß und Suchtfaktor

6.8 /10

Pros

  • Ein netter Zeitvertreib für Zwischendurch
  • Gute Grafik für Retrofans
  • Angenehmes Spielprinzip
  • Es wird weiter an Updates gearbeitet und das Spiel wird ständig verbessert

Cons

  • Unlogische Reviews
  • Schnell etwas langweilig
  • Wurf ins kalte Wasser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.