Gruselwandern in Salzburg

Salzburg, eine Kulturstadt, die Mozartstadt, eine Stadt voller Sehenswürdigkeiten und interessanter Geschichte. Aber auch eine Stadt – und ein Bundesland – voll mit unheimlicher und trauriger Vergangenheit. Denn in Salzburg ist im 16. Und 17. Jahrhundert so einiges passiert, darunter eine der blutigsten Hexenjagden des deutschsprachigen Raums. Und von der Weißen Frau, die bis heute in der Festung umher gehen soll, haben die meisten wohl auch schonmal gehört.

Von der Hexenjagd überschattetes Gebiet

Salzburg mal von einer anderen Seite erleben, der unheimlichen Geschichte auf die Spur gehen und dabei interessante Eindrücke und Fakten erfahren – das ist mit dem Buch „Gruselwandern in Salzburg“ von Clemens M. Hutter durchaus möglich.

In diesem Buch präsentiert der Autor dem Leser 59 Wanderrouten im Bundesland Salzburg, die nicht nur eine schöne Landschaft zeigen, sondern historische Bedeutung haben. Ein großer Schwerpunkt liegt dabei auf der genannten Hexenjagd, doch auch andere schreckliche und traurige Ereignisse haben Erwähnung gefunden, wie beispielsweise „Hitlers Gruselkaninett“ und „Der Leibhaftige aus der Wand“.

59 Wanderungen voller Informationen

Das besondere an diesem Wanderführer sind aber nicht einfach nur die Routen, sondern die zahlreichen Informationen, die wir vermittelt bekommen. Ein wenig liest sich dieses Buch also wie ein Geschichtsbuch. Man muss nicht zwingend auf jede Wanderung gehen und kann trotzdem das Buch in Gänze lesen und interessant finden. Wenngleich der Schreibstil etwas trocken ist, aber das ist bei einem Buch dieser Art eben der angemessene Stil.

Die Routen selbst sind sehr gut beschrieben. Es gibt einige in schwarz-weiß gehaltene Bilder – passend zur Atmosphäre des Themas – und außerdem wird zu Beginn jeweils die Streckenlänge, der Anstieg und die Gehzeit erwähnt. Darunter nicht nur sehr interessante, sondern auch einige echt schöne Wanderstrecken, sodass man auch Freunde und Verwandte mitnehmen kann, die sich vielleicht nicht historisch interessiert zeigen, dafür aber Spaß an Wanderungen haben.

Gruselwandern in Salzburg

Gruselwandern in Salzburg
8.9

Informationsgehalt

9.1 /10

Streckenbeschreibungen

9.0 /10

Schreibstil

8.5 /10

Pros

  • Interessante Fakten verarbeitet in Routenbeschreibungen
  • Viele unterschiedliche Wanderungen von leicht bis schwer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.