Jonny Lang – Signs

Schon seit Mitte der 90er Jahre ist ein Name aus der modernen Bluesmusik nicht mehr wegzudenken: Jonny Lang. Seine Stimme hat das gewisse etwas – bereits damals als junger Mann, als auch heute mit Mitte 30. Man könnte sogar sagen, dass seine Stimme über die Jahre immer besser und passender zu seinem Musikstil geworden ist.

Fast 5 Jahre ist es nun her, dass die Fans sein letztes Album in den Händen halten konnten – nun hat das Warten aber ein Ende, „Signs“ ist endlich da. Doch ist die Freude darüber auch groß oder hätte der Künstler noch ein bisschen länger am Album feilen sollen?

Blues mit Blick über den Tellerrand hinaus

So manch einer, der sich voll und ganz dem Blues zugeschrieben hat und eine Scheibe wie „Lie to me“ erwartet, auf der sich der Künstler noch ganz brav und strikt in seinem Genre bewegt hat, wird auf jeden Fall enttäuscht werden. Denn Jonny Lang ist aus seiner alten Komfortzone herausgekommen und hat wohl erkannt, dass Genremixes immer beliebter werden – oder aber er hat einfach seine Liebe zu rockigeren Titeln entdeckt. Was auch immer der Grund sein mag, Jonny Lang klingt jetzt anders.

Stimmlich hervorragend, voller Power und richtig schön rauchig und rockig – also zumindest hier alles wie früher. Seine Songs hingegen sind vielfältiger geworden, ein wunderbares Beispiel dafür ist der sehr rockige Song „Last Man Standing“, der zugleich einer der besten Titel des Albums darstellt. Aber bereits der Opener „Make it Move“ zeigt an, dass es deutlich rockiger zugeht. Obwohl der Song recht simpel gehalten ist, nimmt er den Zuhörer mit und macht Freude auf mehr.

Aber auch Titel, die an seinen Karriereanfang erinnern, sind vertreten, so wie „Bring me back home“ und „Wisdom“. Jonny Lang scheint bei diesem Album an alle gedacht zu haben – an die eingefleischten Blues-Fans, an die Rocker und sogar ein wenig an die Mainstream-Radiohörer. „Signs“ nimmt uns mit auf eine musikalische Reise, die voller Vielfalt auf neue und alte Fans wartet.

 

Jonny Lang - Signs

Jonny Lang - Signs
9.1

Songauswahl

9.2/10

Sound

9.0/10

Pros

  • Gelungene Mischung, bei der für jeden etwas dabei sein sollte
  • Tolle Stimme zu ebenso tollen Songs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.