Kinderspiele für die Kleinsten

Essen und schlafen. In die Windel machen und sich beschweren – das ist alles, was Babys tun, nicht wahr? Nein, natürlich nicht! Für Außenstehende und Unerfahrene mag das auf den ersten Blick so erscheinen, doch Eltern wissen ganz genau: bereits in den ersten Wochen und Monaten sieht man einen enormen Entwicklungsfortschritt und die gewünschte Aufmerksamkeit des Kleinkindes ist groß.

Was machen wir denn heute?

Selbstverständlich geben die liebenden Eltern ihrem Sprößling diese Aufmerksamkeit, doch manche wissen gar nicht, dass auch die Kleinsten schon gerne spielen. Natürlich nicht dieselben Spiele, die später Drei- oder Vierjährige begeistern, dennoch kann man spielerisch den Nachwuchs bereits fördern.

Über 180 solcher Spielideen – von Fingertheater bis zum Gärtnerspiel – befinden sich in dem Buch „Kinderspiele für die Kleinsten“, das im Bassermann Verlag erschienen ist. Einige Ideen erscheinen als selbstverständlich, andere hingegen geben tatsächlich tolle Anregungen. Für frischgebackene Eltern, die noch keine Erfahrung haben, sind die Ideen für Babys eine schöne Hilfe, wirklich interessant wird es dann aber mit dem Spielen ab zwei Jahren. Denn dann finden auch kreative Eltern noch so einige Spielmöglichkeiten, die sie vorher nicht bedacht haben.

 Schon das Lesen ist ein Spaß!

Besonders schön an diesem Buch ist, dass es in unterschiedliche Kapitel aufgeteilt ist und dabei gleich erläutert, in wie fern welche Sinne beim Kind gefördert werden. Denn wenngleich das Spielen in erste Linie Spaß machen soll, so ist doch jedes Spiel prägend und hilft dem Kind bei der Entwicklung. Die Autorin Gerda Pighin hat sich da so einiges einfallen lassen, um den Alltag mit Kind spielerischer zu gestaltet, ob nun bewusst beim Basteln oder ganz nebenbei bei Staubsaugen und Wäsche waschen.

Doch handelt es sich hier nicht etwa um ein trocken geschriebenes Buch für Erwachsene. Dank vieler bunter Illustrationen kann schon das gemeinsame Durchblättern viel Spaß bringen und Eltern dazu animieren, bestimmte Zeichnungen zu erläutern. Obendrauf finden wir viele bekannte – und auch einige unbekannte – Kinderreime und -lieder, die ordendlich die Erinnerung von Mama und Papa auffrischen und für viele Stunden Spaß für die ganze Familie sorgen.

Kinderspiele für die Kleinsten

Kinderspiele für die Kleinsten
9.1

Informationsgehalt

9.0/10

Bebilderung

9.2/10

Pros

  • Viele Spiele von 0 bis 4 Jahren
  • Hilfreiche Spieltipps für den Alltag
  • Inklusive Liedertexte und Reime

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.