Kochen für Kinder von A-Z

Eine der schwersten, aber zugleich auch schönsten Jobs der Welt ist der der Mutter. 24 Stunden, 365 Tage im Jahr im Einsatz: Kochen, Wäsche waschen, Windeln wechseln, Fahrdienst und vieles mehr steht auf dem Arbeitsplan. Doch die Bezahlung könnte kaum besser sein: Liebe. Allerdings ist der Zeitplan einer Mutter oftmals eng gestrickt und so kann es sein, dass nicht genug Zeit zum ausführlichen Kochen bleibt, etwas schnelles muss dann her. Kann für diesen Fall das Kochbuch von Dr. Oetker „Kochen für Kinder von A-Z“ hilfreich sein?

Irreführender Name

„Kochen für Kinder“ – der Name wirft Fragen auf. Ist dies nun ein Kochbuch, nach dem Kinder selbst kochen können? Oder enthält es Rezepte, die vor allem auf den Geschmack von Kindern abgestimmt sind? Oder bedeutet es einfach schnelle Gerichte für die ganze Familie, eben für Eltern (denn wir wollen ja nicht unterstellen, dass nur die Mütter kochen, Väter werden oftmals natürlich auch in das rundum Sorglos-Paket Hotel Mama mit einbezogen), die nicht viel Zeit haben um sich in die Küche zu stellen?

In gewisser Weise treffen alle drei Möglichkeiten zu. In diesem Kochbuch finden wir sowohl Gerichte, die Kinder ab einem bestimmten Alter auch ganz einfach selbst zubereiten können (z.B. belegte Brote), schnelle Gerichte, die dennoch satt machen und gesund sind (z.B. verschiedene Salate) und Gerichte, die der ganzen Familie schmecken können (Puten-Reis-Auflauf, Hackbraten auf Kartoffelgratin, Nudeln in diversen Ausführungen).

Sinnig oder sinnlos?

Die Dr. Oetker Kochbücher stehen in der Regel für Qualität und Rezepte, die zum Nachkochen anregen. Bei „Kochen für Kinder von A-Z“ ist dies auch der Fall, doch nicht im vollen Umfang. Bei dem einen oder anderen Rezept fragt man sich ehrlich, ob es dafür nun tatsächlich ein Rezept gebraucht hätte. Die bereits angesprochenen belegten Brote sind so ein Beispiel oder auch die heiße Schokolade. Andererseits sind dies eben Rezepte für Kinder, die zum ersten Mal ihre Eltern bekochen wollen – selbst wenn das Wort „Kochen“ dafür nicht ganz das richtige Wort ist.

Auch ist es ein wenig verwunderlich, dass in einem Dr. Oetker Kochbuch, das speziell für Familien herausgegeben worden ist, als Zutaten Tiefkühlgemüse empfohlen werden. Wäre frisches Gemüse denn nicht genauso gut oder besser? Oder liegt es hier wieder an der Schnelligkeit, mit der ein Gericht gezaubert werden soll?

Auch wenn diese Aspekte dem Kochbuch ein paar Punkte kosten, so überwiegen doch die positive Erfahrungen, die wir mit dem Werk gemacht haben: Wir bekommen eine Vielfalt geboten, die bei Salaten und Fingerfood beginnt, über Pfannengerichte und Reis- und Nudelspeise geht und bei Getränken und Desserts endet. Gerade im Bereich Desserts und Kuchen bekommen backfreudige Eltern schöne Anregungen geliefert, die den Nachwuchs sicherlich erfreuen werden.

Einfach umsetzbar

Die Gerichte sind nicht alle geeignet, um von Kindern nachgekocht zu werden, stellen aber für Erwachsene, deren Talente nicht unbedingt am Herd liegen, ein sehr gutes Nachschlagewerk dar. Die einzelnen Schritte sind gut verständlich und ausführliche aufzählt, sodass beim Kochen keine Fragen entstehen. Auch Tipps für Verfeinerungen der Rezepte oder zu Beilagen sind gegeben, sowie Anleitungen zu Gerichten, die man sonst eventuell nicht ausprobieren würden.

Neben Gerichten, die Kinder einfach lieben – Wiener Schnitzel oder Spagetti Bolognese zum Beispiel – kommt auch das oftmals so ungeliebte Gemüse und der Fisch nicht zu kurz, sodass die eigenen Kinder daran vielleicht doch bald Gefallen finden und die wichtigen Vitamine nicht mehr wie so oft verweigern.

Kochen für Kinder von A-Z

Kochen für Kinder von A-Z
8.9

Vielfalt

8.8/10

Schwierigkeitsgrad

8.7/10

Nachvollziehbarkeit

9.0/10

Bebilderung

9.0/10

Pros

  • Viele schnelle und einfache Gerichte
  • Viele Gerichte, die Kinder selbst kochen können
  • Große Vielfalt von Klassiker bis Neuheiten
  • Gut nachvollziehbare Rezepte

Cons

  • Empfehlung von Tiefkühlkost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.