Liebe mit Tindernissen

Die Zeiten ändern sich. Gut, das war schon immer so, aber mittlerweile geht das recht fix – durch Technologie. Während viele von uns also in der Jugend noch mühsam in Clubs und Bars Menschen angesprochen und auf Teufel komm raus geflirtet haben, läuft heute das meiste online ab. Ein Foto auf eine Flirtseite gestellt, ein paar Texte geschickt und zack – ein Treffen ausgemacht.

Abenteuer Tinder

Eine der berühmtesten Online-Dating-Möglichkeiten ist sicherlich Tinder. Die App aufs Handy geladen und schon kann es losgehen. Mit einem Wisch entscheidet man, ob man die andere – bis dato virtuelle Persönlichkeit – näher kennenlernen möchte oder nicht. Praktischerweise kann man gleich nach Leuten in der direkten Umgebung suchen, wodurch Tinder doch irgendwie zu einer für spontanen und einmaligen Sex geworden ist. Klar, nicht alle haben dabei diesen einen Gedanken, die Gründe für das Nutzen der App können vielfältig sein.

Doch genug davon, wir wollen uns heute auf ein Buch konzentrieren, dass eine ganz besondere Tinder-Geschichte erzählt: „Liebe mit Tindernissen“ von Ingo Wohlfeil. Seine „app-gefahrene Datingreise quer durch Europa“, an der wir literarisch teilnehmen dürfen. Nach der plötzlichen Trennung von seiner Freundin hat er sich Tinder mal genauer angeschaut und ist wohl auf den Geschmack gekommen – denn fortan hatte er massenhaft Dates, nicht nur in Deutschland, sondern auch in Frankreich, Österreich, Rumänien usw.

Amüsante Reise durch Europa

Von seinen lustigsten, spannendsten und interessantesten Begegnungen berichtet er nun in dem im Riva Verlag erschienenen Buch. Dabei lässt er uns an Chatgesprächen genauso teilhaben wie an Gesprächen an der Bar. Er erzählt uns, was für unterschiedliche Frauen er auf seiner Reise trifft und wie er sogar Freundschaften dabei schließt.

„Liebe mit Tindernissen“ ist dabei ein Reisebericht der anderen Art, amüsant und zum Schmunzeln. Dazu trägt natürlich auch der Schreibstil des Autors bei: Das Buch liest sich einfach so runter und ist damit die optimale Unterhaltungsliteratur, die man nicht zur Seite legen kann, weil man schlicht und einfach „nur noch kurz“ wissen möchte, wie das nächste Date denn verläuft – und ob es überhaupt zustande kommt.

Wir haben uns mit diesem Buch wirklich gut unterhalten gefühlt! Einfach mal zurücklehnen und der Erzählung folgen. Vor allem bei langen und kalten Wintertagen einfach ideal zur kurzweiligen Unterhaltung.

Liebe mit Tindernissen

Liebe mit Tindernissen
8.7

Story

8.4 /10

Schreibstil

8.9 /10

Unterhaltungsfaktor

8.8 /10

Pros

  • Unterhaltsame Literatur
  • Leicht und locker zu lesender Schreibstil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.