Mystery of the Ancients: Versiegelt und Vergessen (PC)

Auf Astragon und Big Fish ist Verlass: Immer und immer wieder werden wir mit vielversprechenden neuen Wimmelbild-Adventures versorgt, meistens aus einer ohnehin bekannten und erfolgreichen Reihe, sodass man getrost ohne Bedenken zugreifen kann.

Das gilt auch für den neuesten Teil der „Mystery of Ancients“ Reihe. „Versiegelt und vergessen“ ist gerade erst erschienen und hat uns bereits eine Menge Freude und Rätselspaß beschert. Wie der Titel der Serie schon sagt und wie man es von anderen Spielen der Reihe bereits kennt, geht es auch dieses Mal wieder mystisch zu.

Unsere Expertenmeinung ist gefragt!

Wir werden von Detective Donovan zu einem alten Herrenhaus gerufen, um dort bei der Aufklärung eines Mordes zu helfen. Da am Tatort keinerlei Beweise zu finden sind, liegt der Verdacht nahe, dass es sich um einen übernatürlichen Täter handelt – unser Spezialgebiet! Und schon stürzen wir uns in die Arbeit…

Die Atmosphäre ist passend zur Story etwas düster und mysteriös und sehr gut in Szene gesetzt. Sowohl der Sound passen in die Szenerie als auch die Gestaltung der Wimmelbilder und Minigames. Von Letzterem erwarten uns viele verschiedene, sodass das Spielen nie eintönig wird. Sowieso ist es schwer mit dem Spielen eine Pause einzulegen: Man möchte wissen, wie es weitergeht und „nur noch eine Szene“ abschließen. Und ehe man es sich versieht sitzt man mehrere Stunden da und spielt das Game durch. Das ist es, was ein Spiel dieser Art auszeichnen: ein hoher Suchtfaktor, dem man erst wieder nachgeben kann, wenn es zum Abspann kommt.

Wieder einmal wurde alles richtig gemacht, der Spieler darf sich über ein spannendes, atmosphärisches und manchmal auch kniffliges neues Wimmelbild-Adventures freuen.

Mystery of the Ancients: Versiegelt und Vergessen

Mystery of the Ancients: Versiegelt und Vergessen
8.8

Gameplay

9.0 /10

Atmosphäre

8.5 /10

Grafik

8.9 /10

Sound

8.8 /10

Pros

  • Stimmige Atmosphäre
  • Liebevoll gestaltete Grafiken
  • Passender Sound
  • Gute Story
  • Gelungene Minigames und Wimmelbilder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.