Peter Cornelius – Reif für die Insel

Aus der österreichischen Musikszene ist der Name Peter Cornelius wohl kaum mehr wegzudenken. Jeder wird doch schon Hits wie „Du entschuldige, i kenn di“ oder „Ganz Wien hat den Blues“ gehört haben. Und „Reif für die Insel“ ist nicht etwa der Gemütszustand des Wiener Sängers, sondern ebenfalls einer seiner Titel. Den selbigen hat man nun auch „seinem“ Buch verpasst, die Biografie einer Austro-Pop Ikone, die Generationen zusammen zum Singen und in Erinnerungen schwelgen bringt.

Für dieses Buch hat Peter Cornelius mit dem Autor Andy Zahradnik zusammengearbeitet und sich dabei in gute Hände begeben. Denn der Buch- und Drehbuchautor hat in den vergangenen Jahren bereits über die großen Musikerkollegen Georg Danzer und Ludwig Hirsch (mögen beide in Frieden ruhen) geschrieben.

Der Einblick geht tiefer als erwartet

Nun aber zurück zu dem beliebten Sänger, Komponisten und Gitarristen, der laut Buchdeckel der in Deutschland erfolgreichste österreichische Singer / Songwriter aller Zeiten ist. Mit diesem Buch nun erhalten wir auch Einblicke in das Privatleben des Künstlers, es wird von seiner Kindheit berichtet, aber auch von seinem Leben als Musiker und dem Dasein als Berühmtheit. Während viele Biografien sich meist stur auf die Karriere beziehen, bekommen wir hier auch ein Bild von der Privatperson Peter Cornelius. Da werden auch Schwachpunkte wie die psychische Belastung angesprochen und tiefgehende Gefühle wie die Liebe.

Peter Cornelius ist schon immer gerne gegen den Strom geschwommen, manche bezeichnen den Künstler gar als schwierig. Mit diesem Buch erfährt man nun noch einige Hintergründe mehr und beginnt vieles besser zu verstehen. Eine wunderbar geschriebene Biografie, die sich nicht nur Fans des Sängers, sondern alle Interessierten an österreichischer Musikgeschichte gerne zu Gemüte führen dürfen.

Peter Cornelius - Reif für die Insel

Peter Cornelius - Reif für die Insel
9.1

Informationsgehalt

9.0 /10

Schreibstil

9.2 /10

Pros

  • Interessante Einblicke auch in das Privatleben
  • Sehr gut und leserlich geschrieben
  • Mit einigen schönen Bildern versehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.