Rad Rodgers (PC)

Was passiert eigentlich mit kleinen Jungs, die zu lange vor der Konsole hocken? Werden ihre Augen etwa viereckig? Nein, vielmehr bauen sie eine ganz besonders intensive Beziehung zu ihrer Konsole auf und ehe sie sich versehen, sind die selbst die Hauptfigur eines Computerspiels! So zumindest in dem neuen Jump & Run Abenteuer „Rad Rodgers“.

Nicht zu viel zocken, sonst…

Rad erwacht eines Nachts, weil sich sein Fernseher selbst eingeschaltet hat. Ehe er verstehen kann, was eigentlich los ist, zieht ihn ein Strudel in das Gerät und portiert ihn in eine aufregende Gaming-Welt. An seiner Seite: Dusty, seine freche Konsole, die so manch einen derben Spruch raus drückt. Gemeinsam machen sich die beiden nun auf eine Reise durch die Dschungelwelt, um die alte Baumfrau wieder als Hüterin des Landes einzusetzen.

Doch ehe es soweit kommen kann, sind zahlreiche Level zu meistern, die es teilweise echt in sich haben. Der Plattformer startet erst gemächlich und scheint ein einfaches Jump & Run zu werden, bei dem man hie und da mal einen Gegner abschießen oder fehlende Strukturen mithilfe von Dusty wieder herstellen muss. Doch umso weiter man im Spiel vordringt, desto härter wird das Ganze. Einerseits wächst der Spieler mit der Zeit an den Herausforderungen, andererseits bekommen so auch alte Genrehasen etwas für ihr Geld geboten.

Atmosphärisch sehr gelungen

Im Stil der 90er Jahre gehalten (natürlich grafisch deutlich besser), kommt bei „Rad Rodgers“ ein wunderbares Nostalgikgefühl auf. Dazu trägt auch der Soundtrack großartig bei, der von Andrew Hulshult komponiert und perfekt auf das Spiel abgestimmt worden ist. Auch die Geräusche und Stimmen sind tadellos, sodass man sich über mangelnde Atmosphäre wirklich nicht beschweren kann.

Einen weiteren Pluspunkt bekommt das Spiel für die Möglichkeit, einen Kinder- und Erwachsenenmodus zu wählen und dadurch zu entscheiden, ob Blut gesehen werden soll oder nicht und ob die teilweise derben Sprüche schon altersgemäß sind. Somit eignet sich „Rad Rodgers“ sowohl für ein jüngeres Publikum als auch für erwachsene Gamer.

Alles in allem ist dieses Plattform-Abenteuer ein großer Spaß! Übrigens nicht nur für PC-Zocker, sondern auch PlayStation 4 und Xbox One Spieler können in den Genuss kommen.

Rad Rodgers

Rad Rodgers
8.6

Story

8.1 /10

Grafik

8.4 /10

Soundtrack

9.0 /10

Steuerung

8.5 /10

Spielspaß

9.0 /10

Pros

  • Leichter Einstieg - und dann wird's herausfordernd
  • Schicke Grafik
  • Sehr passender Soundtrack

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.