Schwert und Galgen – Geschichte der Todesstrafe in Salzburg

Wenn man Bücher wie „Schwert und Galgen – Geschichte der Todesstrafe in Salzburg“ liest, ist man doch froh, in der heutigen Zeit zu leben. Doch faszinierend sind die Informationen allemal, die wir durch das Buch von Gerhard Ammerer und Christoph Brandhuber erhalten, welches im Verlag Anton Pustet erschienen ist.

Der Titel sagt schon deutlich, worum es in diesem Buch geht. Und wenn man sich zuvor mit dem Thema nur entfernt auseinander gesetzt hat, hat man gar keine Vorstellung davon, wie umfassend die Informationen sein können.

Auf über 200 Seiten machen wir eine Zeitreise, die im Mittelalter beginnt und bei 1949 endet. Unterteilt ist das Buch in sieben Hauptkapitel, von einem Überblick in Sachen Strafrecht und Todesstrafe in Salzburg über die Hinrichtung und den Scharfrichter bis zum 20. Jahrhundert.

Eine Fülle an interessanten Informationen

Während man einige der Informationen des ersten Kapitels sicherlich irgendwo im Internet findet, zeigen die nachfolgenden Seiten, warum Bücher immer noch wichtig und nützlich sind. Hier erfahren wir Dinge, die eine Menge an Recherche erfordert haben und die mit viel Liebe zum Detail zu Papier gebracht worden sind.

Nicht nur, dass die Informationen selbst lesenswert sind und das Wissen des Lesers erweitern, das ganze ist untermalt von Grafiken und Dokumenten der damaligen Zeit, sodass man tatsächlich ein kleines literarisches Museum in der Hand hält.

Inhaltlich ist dieses Buch wohl einzigartig und ein Must Have für all diejenigen, die sich für die Geschichte Salzburg und österreichische Geschichte allgemein interessieren. Obendrein ist der Schreibstil wirklich passend: es kommt keine Langeweile auf, man hat aber darauf verzichtet, das Thema zu reißerisch anzugehen. Damit erhalten wir ein Fachbuch für jedermann, das es zu lesen lohnt!

Schwert und Galgen - Geschichte der Todesstrafe in Salzburg

Schwert und Galgen - Geschichte der Todesstrafe in Salzburg
9.4

Informationsgehalt

9.6 /10

Schreibstil

9.0 /10

Bebilderung

9.5 /10

Pros

  • Sehr informativ
  • Mit vielen historischen Bildern
  • Gelungener Schreibstil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.