Selbstumrührender Becher

Vor dem ersten Kaffee ist morgens mit vielen nicht allzu viel bis gar nichts anzufangen. Erst mit der richtigen Dosis Koffein wird man ansprechbar und entdeckt seine Bewegungsfähigkeit wieder. Ja, da kann sogar das Umrühren des Kaffees zu einer schweren körperlichen Betätigung werden!

Doch keine Sorge, mit dem selbst umrührenden Becher von getDigital ist auch dieses Problem gelöst. Der Name sagt es schon: keine umständlichen Umrührbewegungen mit dem Löffel mehr, einfach Knöpfchen drücken und den Becher selbst die Arbeit machen lassen. Dass dies nicht allzu ernst genommen werden sollte, versteht sich von selbst, doch ist der Becher tatsächlich eine nette und lustige Geschenkidee, die sogar funktionsfähig ist.

Lustiges Geschenk für Morgenmuffel

Der Becher besteht aus zwei Teilen, die aufeinander geschraubt werden. Theoretisch ist er spülmaschinenfest, doch es empfiehlt sich nur den oberen Teil in die Maschine zu geben und den unteren Teil mit dem Motor doch besser mit der Hand abzuwaschen. Dann ist der Becher auch nach mehrfacher Nutzung noch voll funktionsfähig, wie unser Test ergeben hat.

Mit zwei AAA Batterien wird das Ganze betrieben und nachdem man die beiden Teile fest zusammengeschraubt hat, muss man nur noch den Knopf betätigen und der Kaffee wird gerührt. Oder der Kakao. Oder eben auch Tee. Muss man ja auch mal erwähnen.

Nun muss man aber auch ehrlicherweise noch sagen, dass die Qualität des Bechers selbst eher durchschnittlich ist und man nun keine wertvolle Keramiktasse erwarten sollte. Auch der Aufdruck – der wirklich kreativ ist – ist lediglich aufgeklebt, das aber sehr ordentlich. Somit ist der Becher ein lustiger Gimmick, das man nicht haben muss, das man aber toll an Morgenmuffel verschenken kann.

Selbstumrührender Becher

Selbstumrührender Becher
8.5

Design

8.5 /10

Verarbeitung

7.9 /10

Idee

9.0 /10

Pros

  • Voll funktionsfähig
  • Schickes Design
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.