The Beatles: Eighty Days a Week – The Touring Years

Egal, welche Musik man persönlich bevorzugt, eine Band kennt jeder: die Beatles! Ikonen ihrer Zeit, die auch heute noch zahlreiche Fans haben. Wenngleich es die Beatles leider längst nicht mehr gibt und John Lennon und George Harrison schon viele Jahre nicht mehr am Leben sind, so ist die Band doch irgendwie unsterblich. Nicht nur die Musik, auch die Bilder der vier Pilzköpfe sind unvergessen und manchmal sogar noch ungesehen. Das Archiv hält noch so einiges bereit, auf das die Fans hoffen …

Die Band kennt man, die Geschichte nicht? Wirklich?

Die Hoffnung, dass mit „Eighty Days a Week – The Touring Years“ einige dieser bewegten Bilder endlich zur Veröffentlichung kommen, war entsprechend groß – die Enttäuschung bei so manch einem eingefleischten Sammler dann aber leider auch. Diese DVD-Produktion muss man entsprechend aus zwei verschiedenen Sichtweisen betrachten: ist man extremer Fan, der schon alles im Regal hat? Oder ist man interessierter Musikfreund, der sich auch für Biografien interessiert?

„Eighty Days a Week – The Touring Years“ behandelt die Bandgeschichte von Anfang bis Ende. Von dem Beginn der Karriere im Hamburger Grünspan bis zum letzten Konzert 1966 in San Francisco. Dabei bekommt der Zuschauer Bilder zu sehen, die zum größten Teil bereits bekannt sind, aber auch bis dato unveröffentlichtes Material hat es in diese Dokumentation geschafft. Leider – so wird sich manch ein Sammler denken – ist die Anzahl der letztgenannten Szenen recht gering.

Durchaus interessant

Neben Konzertmitschnitten in größtenteils recht guter Qualität, sind auch viele Interviews bzw. Ausschnitte aus solchen zu hören. Nicht immer chronologisch wird die Geschichte der Fab Four hier erzählt und bietet dabei vor allem für diejenigen, die sich bisher nur oberflächlich mit den Beatles auseinander gesetzt haben, viele neue und interessante Informationen. Fans hingegen erfahren nicht viel Neues – aber ist es nicht immer so mit Dokumentationen über eine Band dieses Formats?

Es bleibt also zu sagen, dass „Eighty Days a Week – The Touring Years“ durchaus eine Daseinsberechtigung hat und für viele Musikfreunde zahlreiche interessante Informationen bereit hält. Und die zu sehenden Bilder sind ebenso sehenswert wie die Musik hörenswert ist. Qualitativ ist sowohl Bild als auch Ton in einem durchaus akzeptablen Zustand, bedenkt man doch das Alter der Aufnahmen. Für Hardcore-Fans ist diese DVD vor allem in der 2 Disc Special Edition interessant, die noch einiges an Bonusmaterial und unveröffentlichten Aufnahmen bereithält, Musik- und Biografie-Interessierte werden sicher auch mit der einfachen DVD-Version schon zufrieden sein.

The Beatles: Eighty Days a Week – The Touring Years

The Beatles: Eighty Days a Week – The Touring Years
7.8

Inhalt

7.2 /10

Bild- und Tonqualität

8.3 /10

Pros

  • Interessante Dokumentation vor allem für Laien
  • Gute Bild- und Tonqualität

Cons

  • Viele bereits gesehene Aufnahmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.