Vivek – Solo

Irgendwie schleicht sich bei uns so langsam das Gefühl ein, dass 2018 unheimlich viele Liedermacher neue Alben auf den Markt bringen bzw. überhaupt erst auf der Bildfläche erscheinen. Einige davon sind richtig gut, andere scheinen nur auf den Zug aufzuspringen und bieten uns langweiligen Einheitsbrei. Und schon kommt da der nächste daher, von dem wir vorher noch nie oder nur wenig gehört haben: Vivek aus Bayern.

Ehrlicherweise waren die Erwartungen nun nicht sonderlich hoch. Also CD rein, ein bisschen beschallen lassen und Meinung bilden. So war zumindest die Vorstellung. Die Realität: CD rein, ersten Song gehört, Aufmerksamkeit geweckt. Noch genauer beim zweiten Song hingehört und Schock-verliebt. Tja, so kann das gehen, plötzlich hat man einen neuen Lieblingsliedermacher!

Das richtige Gesamtpaket

Gründe dafür gefällig? Gerne doch. Zum einen ist es die Stimme, die in den Bann zieht. Eine nicht zu auffällige Stimmfarbe, sondern schlicht und einfach angenehm zu hören – und natürlich ohne Fehler. Und dann ist da der Dialekt. Vivek schafft es eindrucksvoll, das Bayrische überhaupt nicht platt (für hochdeutschsprechende Zuhörer) klingen zu lassen. Vielmehr hört man seine Herkunft deutlich heraus, aber in einer Weise, dass auch jeder Bewohner eines anderen Bundeslandes mit Freude zuhören und verstehen kann. Ein schmaler Grat, den viele Mundart-Künstler einfach nicht wandern können und somit über die Grenzen ihrer Heimat kaum Chancen haben. Hier schaut es anders aus!

Gut, dann wären da natürlich noch die Songs und Texte selbst. Viele Liedermacher kommen mittlerweile mit dem erhobenen Zeigefinger daher und wollen auf Teufel komm raus eine wichtige Botschaft vermitteln. Botschaften gibt es hier auch, doch der Zeigefinger bleibt unten. Vivek überzeugt mit einer Mischung aus fröhlichen Melodien, gut durchdachten Texten und Ohrwurmqualität.  Und on top gibt’s dann auch noch auf Englisch was auf die Ohren: „The biggest Mistake“ hat sogar ein bisschen was von Country – und das im durchweg positiven Sinn.

Wenn man nun Songs herauspicken soll, die besonders gut gefallen, dann fällt das gar nicht so leicht. Sobald ein Song abspielt, denkt man „Den mag ich am liebsten!“ – bis dann eben der nächste Song kommt… „Sacramento“, „Heid is morgen vorbei“ oder doch „Schein“? macht euch selbst ein Bild, es lohnt sich!

Vivek - Solo

Vivek - Solo
9.2

Texte

9.1 /10

Melodien und Stimme

9.3 /10

Atmosphäre

9.3 /10

Pros

  • Hoher Ohrwurmfaktor
  • Sehr abwechslungsreich
  • Tolle Stimme, tolle Texte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.