Youropa (PC, Preview)

Can I kick it? Nicht so sicher… Paris steht Kopf! Gut, das mag nichts Neues sein, aber im Fall von „Youropa“ steht Paris tatsächlich Kopf! Der Eifelturm schwebt verkehrt herum und in einem nicht mehr ganz so intakten Zustand in der Luft herum, überall sind kleine Landschaftsbrocken verteilt und uns ist tatsächlich die lebenswichtige Farbe ausgegangen!

Was ist hier eigentlich los?

Wir wachen als kleines weißes Männchen an einem Baum auf. Mit einem Seil befestigt. Erst mal runter da und schauen, was eigentlich los ist! Und wer sind wir eigentlich? Auf jeden Fall brauchen wir erstmal Farbe. Ohne Farbe geht hier nämlich gar nichts. So wirr wie sich das nun für manch einen anhören mag, so überfordert – in einem seltsam positiven Sinn allerdings – ist man auch zu Beginn des Spiels.

Wir wandern also erstmal drauf los und mithilfe unserer saufnapfartigen Füße ist es möglich, Wände hochzugehen und auch die Rückseite einer Landschaft zu erkunden. Es geht also auf und ab. Da kann einem schon mal schwindelig werden und so manch ein Spieler verliert schnell die Orientierung. Aber das bringt Spaß! Man fühlt sich herausgefordert, vor allem dann, wenn das kleine Männchen dann doch mal von der Plattform segelt, weil man sich zu doof angestellt hat.

 

 

Spaß, Verzweiflung und noch mehr Spaß

Im Grunde ist das Spielprinzip einfach, man wandert von Plattform zu Plattform, sammelt dabei Items ein und löst Rätsel. So simpel das Prinzip ist, so anspruchsvoll wird das Spiel mit der Zeit. Wer sich extrem doof anstellt, verzweifelt schon zu Beginn (nein, nein… hier spricht niemand aus Erfahrung…), der Ehrgeiz wird aber schnell geweckt und irgendwie schließt man dieses – bald bunte – Männchen richtig ins Herz und will ihm helfen, die Umgebung zu erkunden und dem Geheimnis auf die Schliche zu kommen.

„Yuoropa“ ist wirklich ein zauberhaftes Spiel mit liebevoller Grafik und anspruchsvollem Gameplay. Die Steuerung geht leicht von der Hand, ist aber doch nicht einfach zu beherrschen – Sinn der Sache natürlich! Den Sound nimmt man während des Spielens gar nicht richtig wahr, man ist einfach zu konzentriert darauf, alles richtig zu machen. Wenngleich das Spiel noch nicht erschienen ist und die Entwickler hie und da noch an Feinheiten feilen, so haben wir doch schon enormen Spielspaß gehabt und können jetzt schon sagen: Macht euch auf etwas gefasst, dieses Game macht süchtig! Oh und wenn euch das tatsächlich noch nicht reichen sollte, kommt sogar noch ein Editor mit daher, mit dem ihr eure eigenen Level gestalten könnt. Spätestens das wird so manch einen wirklich packen!

 

Youropa

Youropa
9.2

Gameplay

9.4 /10

Grafik

9.0 /10

Steuerung

8.7 /10

Spielspaß

9.5 /10

Pros

  • Hoher Suchtfaktor
  • Nicht einfach, aber unterhaltsam
  • Sehr hübsch gestaltet
  • Inklusive Level-Editor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.